Golfurlaub auf Mallorca wird immer beliebter und zum Tauchen geht es auch schon mal auf die Malediven. Auf die eigene Ausrüstung möchte man dabei ungern verzichten, also muss die Golftasche oder die Taucherausrüstung mit.

Egal ob Surfbrett, Taucherausrüstung, Golftasche oder Ski, als normales Reisegepäck kann man die Sportausrüstung im Flugzeug meist nicht aufgeben. Die Tasche ist zu groß, zu schwer, zu sperrig.

Auf den allermeisten Flügen können Sie ihr Sport- bzw. Sondergepäck jedoch dazu buchen. Die Kosten dafür fallen je Fluglinie aber ziemlich unterschiedlich aus.

 flugzeug einstieg

Wann ist die Sportausrüstung Sondergepäck?

Viele Fluglinien hantieren für das normale Freigepäck eine Grenze von maximal 23 kg und eine Größe von 158 cm für die Summe von Länge, Breite und Höhe. Alles darüber wird als Sondergepäck eingestuft, über 32 kg sogar als Luftfracht.

Manche Airlines machen aber Ausnahmen bei speziellen Sportgeräten. So dürfen beim normalen Economy-Tarif von Lufthansa auch die Ski ohne Zusatzkosten mit und bei British Airways kosten Surfbretter bis zu 190 cm keinen Aufpreis, wenn das Gesamtgewicht fürs Freigepäck nicht überschritten wird.

Sportgepäck muss normalerweise vorab angemeldet werden. Nur kleinere Sportgeräte, wie z.B. Tennisschläger sind davon ausgenommen.

 

Was kostet die Mitnahme von Sportausrüstung im Flugzeug?

Die Kosten für die Mitnahme der Ausrüstung für die verschiedenen Sportarten sind bei den verschiedenen Airlines sehr unterschiedlich. Aber auch von Flugklasse zu Flugklasse können die Preise variieren. Manche Fluglinien hantieren zusätzlich auch noch unterschiedliche Preise je nach Strecke. So werden die Flugziel bei Condor in fünf verschiedene Zonen eingeteilt, mit zumindest drei verschiedenen Tarifen.

Buchen sollte man das Sportgepäck grundsätzlich bereits vorab. Bucht man erst am Tag des Abflugs am Schalter ist es sehr teurer. Häufig ist es auch gar nicht mehr möglich, da im Allgemeinen das Sportgepäck vorab angemeldet werden muss.

 

Übersicht Kosten Sportgepäck

Die nachfolgend angegebenen Gebühren beziehen sich auf die Standard Economy-Class und gelten pro Strecke. Für eine normale Urlaubsreise, bei der man sein Sportgepäck auch wieder mit nach Hause nimmt, wird die Gebühr dann zweimal fällig.

Die Höhe der Gebühren für andere Flugklassen und andere Sportgeräte können Sie auf der Website der jeweiligen Fluglinie finden.

 

British Airways

  • Sportausrüstung jeglicher Art
    • Bis zu einer Länge von 190 cm kann Sportgepäck gratis mitgenommen werden, falls die Freigrenze für das Freigepäck nicht überschritten wird. Bei Überschreitung der 23 kg Grenze werden Gebühren für Übergepäck fällig.

 

Condor

Bei Buchung des Sportgepäcks bis zu 30 Tage vor Abflug, gilt ein Frühbucherpreis mit 5,- € Rabatt.

Die Gebühren gelten für Sportgepäck bis zu 20 kg, darüber hinaus werden die Tarife von Übergepäck hantiert. Das Sportgepäcks muss grundsätzlich mindestens 8 Stunden vor Abflug angemeldet werden. Bei Nichtanmeldung erhöht sich die Gebühr um 60,- € pro Strecke.

 Die Gebühren für Sportgepäck bei Condor im Einzelnen:

  • Fahrrad
    • Kurzstrecke: 49,99 €
    • Mittelstrecke: 59,99 €
    • Langstrecke: 79,99 €
  • Golfausrüstung
    • Kurzstrecke: 44,99 €
    • Mittelstrecke: 54,99 €
    • Langstrecke: 69,99 €
  • Skiausrüstung
    • Kurzstrecke: 44,99 €
    • Mittelstrecke: 54,99 €
    • Langstrecke: 69,99 €
  • Surfbrett
    • Kurzstrecke: 49,99 €
    • Mittelstrecke: 59,99 €
    • Langstrecke: 79,99 €
  • Tauchausrüstung
    • Kurzstrecke: 44,99 €
    • Mittelstrecke: 54,99 €
    • Langstrecke: 69,99 €

 

Easyjet

Easyjet unterscheidet zwischen kleinem Sportgepäck bis zu 20 kg und großem Sportgepäck bis zu 32 kg. 

Die Gebühren für Sportgepäck bei Easyjet im Einzelnen:

Kleines Sportgepäck: Online € 42,- bzw. am Flughafen € 56,-

  • Golfschläger
  • Ski und Skistiefel
  • Snowboard
  • Tauchausrüstung
  • Gleitschirm

Großes Sportgepäck: Online € 52,- bzw. am Flughafen € 63,-

  • Fahrrad
  • Kanu und Kajak
  • Surfbrett
  • Hängegleiter

[Anzeige]

Eurowings

Das Sportgepäck darf bei Eurowings maximal 32 kg schwer sein und Breite + Höhe + Tiefe maximal 158 cm betragen. 

Die Gebühren für Sportgepäck bei Eurowings im Einzelnen:

  • Skiausrüstung (max. 2 Paar / Stück pro Person)
    • € 30,- bis max. 32 kg
  • Surfbrett, Taucherausrüstung
    • ab € 50,-
  • Golfausrüstung
    • ab € 50,-
  • Fahrrad
    • ab € 50,-

 

Lufthansa

Eine Skiausrüstung darf bei einem Lufthansa Flug kostenlos mitgenommen werden, diese fällt unter die Kategorie zusätzliches Freigepäck. Anderes größeres Sportgepäck wird je nach Strecke mit einem Pauschalpreis berechnet, sofern es die Freigepäckmenge überschreitet bzw. diese bereits mit "normalem" Gepäck ausgeschöpft wird.

Die Gebühren für Sportgepäck bei Lufthansa im Einzelnen:

  • Fahrrad, Abmessung (Höhe + Breite + Tiefe): max. 280cm 
    • Kurz- und Mittelstrecke: 80 €
    • Langstrecke: 200 €
  • Golfausrüstung
    • Kurz- und Mittelstrecke: 80 €
    • Langstrecke: 200 €
  • Skiausrüstung (erste Skiausrüstung gratis, Ausnahme USA und Mittelamerika, sowie Light-Tarif)
    • Kurz- und Mittelstrecke: 80 €
    • Langstrecke: 200 €
  • Surfbrett
    • Kurz- und Mittelstrecke: 80 € bzw. 130 € (Länge über 2 m)
    • Langstrecke: 200 € bzw. 320 € (Länge über 2 m)
  • Tauchausrüstung
    • Kurz- und Mittelstrecke: 80 €
    • Langstrecke: 200 €

 

Ryanair

Ein Sportgerät darf ein max. Gewicht von 20 kg haben, Fahrräder bis 30 kg. Bei Buchung am Flughafen wird jeweils ein Zuschlag von 5,- bzw. 15,- Euro fällig.

Die Gebühren für Sportgepäck bei Ryanair im Einzelnen:

  • Fahrrad
    • 60 €
  • Golfausrüstung
    • 30 €
  • Skiausrüstung
    • 45 €
  • Surfbrett
    • 55 €
  • Tauchausrüstung
    • 35 €

 

TUI fly

  • Sportausrüstung jeglicher Art bis zu 30 kg
    • 65,- €

 

Hinweis: Angaben ohne Gewähr, Stand Januar 2022

Diese Seite weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest Teile auf Linkedin Teile auf Twitter Teile auf Facebook